P1 in München – Feiern im Protz-Tempel Deutschlands!

Die härteste Tür Deutschlands. Von einzelnen Besuchern auch die härteste Tür der Welt betitelt. Ein mysteriöser aber gleichzeitig hoch anziehender Schweif, der das P1 in München damit seit vielen Jahrzehnten umringt. Purer Luxus und Annehmlichkeiten im P1, welches übrigens schon 1949 feierlich eröffnet wurde? Wir haben uns das P1 in München im Detail angeschaut und können eines vorwegnehmen: Das P1 verliert seinen Schleier des Geheimnisvollen, exklusiven und bewusst reduzierten Clubs sehr schnell nach dem ersten Besuch. Dabei trägt nicht das Interieur, das Publikum oder die Musik primär bei. Multidimensional betrachtet, sind es diverse Komponenten, die dieses Resultat beeinflusst haben. Vielmehr ist es die relativ stark ausgeprägte Anspruchshaltung, die viele Besucher durch die mediale Aufmerksamkeit auf das P1 in den letzten Jahrzehnten einfach ausgesogen und damit entsprechend verinnerlicht haben.

Die Politik an der Tür lässt dennoch wenig Platz für Debatten. Entweder die Anwärter gehören optisch zu einer Klientel, die problemlos auch in Modemagazinen modeln könnte oder hohen Wert auf Luxus in der Getränkeauswahl und somit monetären Kostspieligkeiten legt. Letzteres ist in der Tat gegeben, das Portfolio an etwaigen Luxus-Tränken stark besetzt. Die Preise sind dabei für einen Luxus-Club in der Münchener Innenstadt relativ human und fern ab von exklusiven als auch hochpreisigen Gefilden anderer Party Metropolen. Im Vergleich zu Ibiza, London, Sydney, L.A, New York oder Paris schneidet das P1 unter Kostenaspekten in weiten Stücken sehr gut ab. Schon mit 1.200 Euro ist der Club-Besuch zu zweit inkl. entsprechender Getränke, Reservierung sowie vorgelagertem Bar-Besuch absolut gut möglich.

Trotz starker Selektion an der Tür: Das Publikum ist im P1 weniger luxuriös wie propagiert. Münchener Kernbesucher finden sich hier tendenziell weniger als in anderen Luxus-Clubs. Ein Resultat der starken medialen Fokussierung auf diesen Club. Eine heterogene Mischung an Publikum ist ähnlich wie in anderen Entertainment Tempeln dabei absolut förderlich für eine positive Stimmungsbildung, im P1 ist jedoch bei unseren Besuchen der Anteil an non Premium Gästen zu stark ausgeprägt gewesen. Bedauerlich, da die verbaute Technik sowie Musik im P1 in München durchaus seinen Charme hat. Vor allem technisch hat die Edeldiskothek in den letzten Jahren tief in die Funktionsliste gegriffen und stellenweise einmalige Technik verbaut. Der beheizte Außenbereich, sowie die vielen Sitzgelegenheiten, sind an dieser Stelle nochmals als besonders gelungen hervorzuheben.

P1 in München erleben…

Ab 18 Uhr empfehlen wir die P1 Bar aufzusuchen und vor dem offiziellen Club-Besuch die ersten hervorragend hergerichteten Cocktails, Speisen sowie Getränke zu sich zu nehmen. Wir feiern gerne wieder hier, auch wenn der „schick“ in München mittlerweile geografisch anders angesiedelt ist. Willkommen im Einser, genießen Sie den Luxus und mit etwas Glück netzwerken Sie erfolgreich mit Ihresgleichen!

Link: www.p1-club.de

Author: Schirien

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share This

Share This

Share this post with your friends!

iRobot-880
iRobot Roomba 880 Staubsauger Roboter der Luxus Klasse

Schließen